Bau dir eine Binäre Uhr

Smartwatches waren gestern, Binäre Uhr ist heute!

Beeindrucke deine Kolleg*innen und stell dir eine selbstgebaute Binäre Uhr auf deinen Schreibtisch! Das Konzept hinter binären Uhren ist einfach: es gibt zwei Ziffern, die mit Hilfe von Lämpchen dargestellt werden. „An“ bedeutet 1 und „Aus“ bedeutet 0. Das Ablesen der Uhr ist jetzt nur noch eine Frage der Umwandlung der binären Zahlen in eine Dezimalzahl. Gemeinsam mit unserem Host Udo lernst du jedoch nicht nur das binäre Zahlensystem und dessen Darstellung, sondern baust dir sogar deine eigene Uhr mit Hilfe verschiedener Technologien in der GRAND GARAGE. Ihr werdet kleine Baugruppen gemeinsam verlöten und selbstständig mit Arduino programmieren, um ein funktionierendes Display herzustellen. Anschließend wird das Gehäuse mit dem Lasercutter zurechtgeschnitten und nach Wunsch graviert.

HARD FACTS:

  • Trainer: Udo Holzmüller
  • Teilnehmer*innenzahl: 6 bis 8 Personen
  • Kosten: €85 Member / €100 Non Member
  • Treffpunkt: Sitzgruppe im Foyer der GRAND GARAGE
  • Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse im Löten und Lasercut, erste Erfahrungen mit Arduino sind von Vorteil
21.05.2021
16:00 bis 19:00 Uhr

Dieser Workshop ist für dich, wenn du …

… bereits ein wenig Erfahrung als Maker mitbringst und nun die verschiedenen Technologien des Digitallabors in einem spannenden Projekt vereinen möchtest.

Welche Skills nehmen die Teilnehmer*innen aus dem Workshop mit?

In diesem Workshop vertiefst du deine Software-Kenntnisse in Inkscape und Arduino IDE und erweiterst so dein Verständnis für Arduinoprogramme, den Arduino Nano, die Realtime-Clock 3230 und das 8x8 Neopixel-Matrixdisplay. Außerdem bekommst du weitere Übungsmöglichkeiten am Lasercutter und an den Lötstationen.

„Kurz gefasst“ – die 3 Kernthemen des Workshops:

  1. Das binäre Zahlensystem und Zeitdarstellung
  2. Verlöten kleiner Baugruppen und deren Programmierung
  3. Aufbau und Herstellung mit dem Lasercutter

// COVID-19 HINWEIS //

Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 müssen wir dich darauf hinweisen, dass du im Gebäude das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist. Darüber hinaus bitten wir dich, deine Hände vor betreten der Werkstatt an den Eingangsbereichen zu desinfizieren und mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen zu halten. Solltest du dich nicht gesund fühlen, bitten wir dich den Workshop-Termin nicht wahrzunehmen und dein Ticket umzubuchen oder zu stornieren – natürlich kostenlos!