Lasercut Advanced - Schmucklasern

Selbst gemacht statt Massenware!

Werde Schmuck-Designer*in und erstelle deine neuen Mode-Accessoires am Lasercutter. Bei diesem Workshop kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Mit Unterstützung unserer Trainer*innen setzt du deine Designs am Lasercutter um und erstellst deine eigenen Unikate aus Acryl und Holz.

HARD FACTS:

  • Trainer*in: Barbara Rosenberger
  • Teilnehmer*innenzahl: 6 bis 8 Personen
  • Kosten: € 35 Member / € 45 Non Member
  • Treffpunkt: Sitzgruppe im Foyer des Eingangsbereiches
  • Voraussetzungen: Lasercut MSU, sicherer Umgang mit dem Computer und Grundkenntnisse in Inkscape
  • Members only

Dieser Workshop ist für dich, wenn du…

…den Umgang mit dem Lasercutter in Kombination mit Inkscape verbessern willst und deine Schmuck-Ideen selbst umsetzen möchtest.

Welche Skills nehmen die Teilnehmer*innen aus dem Workshop mit?

Es werden die wichtigsten Funktionen und Einstellungen der JobControl-Software erlernt, wodurch du dein Werkstücke durch Anpassen der Parameter optimieren kannst.

Deine fertigen Schmuckstücke kannst du dir natürlich mit nach Hause nehmen. Der Workshop bietet auch den perfekten Anlass für einen kreativen Nachmittag mit deinen Freund*innen. Egal ob Freundschafts-Kettchen, Holz-Ohrringe oder edle Broschen: in diesem Workshop werden die Schmuck-Ideen deiner Träume zur Realität!

Wenn du deine eigenen Designs cutten willst, nehme bitte ein fertiges Inkscape-File zum Workshop mit! Solltest du die Software noch nicht verwendet haben, besuche einen unserer Inskape Basics Workshops und lerne dort, wie du dir anschließend deinen individuellen Schmuck selbst entwirfst. Solltest du es jedoch lieber gemütlicher haben wollen, haben unsere Trainer*innen fertige Designs für dich vorbereitet, die du am Lasercutter realisieren kannst.

„Kurz gefasst“ – die 3 Kernthemen des Workshops:

1. Anwendung von Inkscape für Lasercut

2. Kennenlernen vonJobControl

3. Eigenes kleines Projekt am Lasercutter umsetzen

MITZUBRINGEN:

Erster Entwurf des Schmuckstücks – gerne auch schon in Inkscape